Donnerstag, 13. Juli 2017

Lesetipp: Franziska Brantner, Frauen, Bundestagswahl und Halbzeitengespräche

"Familie ist dort, wo Menschen kontinuierlich Verantwortung füreinander übernehmen. Und das sollte der Staat unterstützen. Denn Solidarität zu fördern, hilft der Gesellschaft, wieder mehr zusammenzuwachsen. Die Gesellschaft baut darauf auf, dass Menschen füreinander da sind. Egal, ob in der Ehe, in der Alten-WG, oder Alleinerziehende, die auf einem Stockwerk wohnen und sich gegenseitig helfen." Quelle (Abgerufen am 13.07.2017)

Es ist immer gut, Artikel und andere Texte ganz und gründlich durchzulesen, bevor man sie anpreist oder kritisiert. Für Feedback, Anregungen, Meinungen kann man sich sicherlich über ihre Homepage bei Franziska Brantner melden.

Nach diesem Interview kündigt EMOTION auch 
Marcus Weinberg, den familienpolitischen Sprecher der CDU als nächsten Interviewpartner an und stellt eine eigene Umfrage zum Thema "Was frauen fordern vor: "Wir wollen, dass am Morgen der Bundestagswahl eines sicher ist: Frauen sind gehört worden! []Deshalb starten wir die Aktion: #wasfrauenfordern." (Quelle: ebda.)

Auf der Webseite
wasfrauenfordern.de fragt EMOTION zudem nach den Wünschen, Bedürfnissen und Forderungen von Frauen.

___________

Ferner der Hinweis für uns Erlanger, dass die SPD so genannte Halbzeitengespräche führt. Die Erfolge stellt der SPD-Stadtrat dann auf der SPD-Webseite (spd-erlangen.de/halbzeit) zum Nachlesen vor. Wer nicht ganz damit einverstanden ist, Fragen hat, z.B. warum eine Personengruppe fehlt, kann eine E-Mail an die SPD schicken.

Veranstaltungen im Dezember

Liebe S.O.f.A.-Besucher! Das Jahr geht zuneige und wir haben noch etwas in petto! Wir haben tatsächlich noch ein paar letzte Termine für e...